Offener Brief an Bildungsminister Marco Tullner

Bildung muss im Stufenplan zentrale Rolle spielen

Ich hab mich heute mit einem offenen Brief an Bildungsminister Marco Tullner gewandt. Darin fordere ich, dass Bildung im angekündigten Stufenplan des Landes einen zentralen Platz einnimmt. Ein pandemiefester Unterricht muss das oberste Ziel sein. Es braucht größtmögliche Sicherheit für alle, die an den Schulen tätig sind: Schülerinnen, Lehrkräfte, pädagogischen Mitarbeiter, Schulsozialarbeiterinnen und das Schulpersonal.

Es ist dabei nicht sinnvoll, Sicherheitsvorkehrungen pauschal für das gesamte Land festzulegen. Es braucht eine regionale Differenzierung, um auf unterschiedliches Infektionsgeschehen reagieren zu können. Wir müssen mehr Individualität zulassen. In dem Brief zeige ich die Aspekte auf, die in dem Stufenplan für einen pandemiefesten Schulbetrieb eingebaut werden müssen. Dazu gehören unter anderem Schnelltests, die ohne medizinische Kenntnisse eigenständig durch alle Schulangehörigen angewendet werden können, sowie verbindliche Aussage zu Prüfungsbedingungen.

Wir werden noch sehr lange mit dem Virus leben müssen. Darauf muss auch der Bildungsbereich konsequent eingestellt werden. Das beinhaltet, bei wieder ansteigendem Infektionsgeschehen nach klaren Kriterien vorhersehbar und schnell auf Wechsel- und Distanzunterricht umzuschalten und dafür dauerhaft alle Voraussetzungen zu schaffen. Alle Beteiligten brauchen eine nachvollziehbare Perspektive und einen klaren Fahrplan.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Artikel