Verkehrspolitik

Begleitetes Fahren ab 16 Jahren

Mehr nachhaltige Mobilität für den ländlichen Raum  Die Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen Sachsen-Anhalt ist offen dafür, sich für das begleitete Fahren ab 16 Jahren einzusetzen. „Alle sinnvollen Möglichkeiten, Mobilität insbesondere im ländlichen Raum zu erhöhen, sind auszuloten. Das begleitete Fahren ab 16 Jahren kann dazu beitragen. Das darf aber nicht zu Lasten unserer Lebensgrundlagen gehen…. (Mehr…)

Umdenken bei der Schifffahrt überfällig

Elbe erreicht historischen Tiefstand Die Elbe hat heute ihren historischen Tiefstand erreicht. Der Pegel beträgt an der Strombrücke in Magdeburg nur noch 48 Zentimeter. „Es ist eine weitere Auswirkung der Klimakrise. Sie zeigt, dass diese längst in Sachsen-Anhalt angekommen ist. Für uns macht es deutlich, dass Anpassungsstrategien dringend erarbeitet und umgesetzt werden, sowie ein Umdenken… (Mehr…)

 Mehr Mobilität durch mehr ÖPNV

Aktuelle Debatte zu ticketfreien Nahverkehr Zur heutigen Landtagssitzung hat die Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen eine Aktuelle Debatte zum ticketfreien, also kostenlosen Nahverkehr beantragt. „Wir wollen die Debatte nutzen, um Wert und Ausgestaltung des ÖPNV zu verbessern. Wir wollen keine Fahrverbote, wir wollen mehr Mobilität durch mehr ÖPNV. Die Allgemeinheit soll nicht ausbaden, was im Bundesverkehrsministerium… (Mehr…)

Jeder Verkehrstote ist einer zu viel

Vision Zero durchsetzen In der heutigen Landtagssitzung wurde über die Stärkung der Verkehrssicherheit debattiert. „Ich möchte keinen Menschen mehr im Straßenverkehr sterben sehen. Das ist die Vision Zero. Das muss Ziel der Verkehrssicherheitspolitik des Landes sein“, forderte Cornelia Lüddemann, Vorsitzende der Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen und verkehrspolitische Sprecherin.

Weniger Staus durch mehr Radverkehr

Verbesserte Förderung von Fahrrad-Infrastrukturen in Städte und Gemeinde Der Landtag hat heute einstimmig die Landesregierung aufgefordert, die Förderung von Radverkehr-Infrastruktur für die Städte und Gemeinde auszubauen. „Das Verkehrsmittel des 21. Jahrhunderts ist das Fahrrad, im Einklang mit gutem ÖPNV. Das gilt vor allem für Städte. Aber, wenn gut gemacht auch für den ländlichen Raum“, sagte… (Mehr…)