Gleichstellungspolitik

Unter Gleichstellung versteht man die Maßnahmen der Angleichung der Lebenssituation von im Prinzip als gleichwertig zu behandelnden Bevölkerungsgruppen (wie Frau und Mann), unter Gleichbehandlung die Maßnahmen zur Angleichung der benachteiligten gesellschaftlichen Gruppen (Behinderte, Migranten, Kinder bildungsferner Eltern) in allen Lebensbereichen. Die Begriffe umfassen die Chancengleichheit und die soziale Gerechtigkeit auf Grundlage der Menschenrechte.

Veranstaltung zu 100 Jahre Frauenrecht 6. September 2018 – bitte vormerken!

Im Zuge der Novemberrevolution trat am  30. November 1918 das Reichswahlgesetz und damit das allgemeine aktive und passive Wahlrecht für Frauen in Deutschland in Kraft. Einhundert Jahre später wollen wir mit dieser Veranstaltung ein Resümee ziehen, wie das politische Engagement von Frauen heute aussieht und aktuelle Fragen dazu diskutieren: Wie steht es um die Vertretung… (Mehr…)

Schützen was unsere Großmütter errungen haben

Gerichtspräsidentin zu Gast bei Lüddemann Cornelia Lüddemann, Landtagsabgeordnete und Fraktionsvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN hat zum 7. Frauenbrunch eingeladen. Kein Platz war mehr frei, es musste aufgestuhlt werden. Ein Grund dafür war, Lüddemann hat als besondere Ansprechpartnerin Frau DR. AFRA WATERKAMP, die Präsidentin des Finanzgerichts und Vize-Präsidentin des Landesverfassungsgerichts Sachsen-Anhalt gewinnen können. In einem Vortrag… (Mehr…)

Hälfte der Macht den Frauen – Paritégesetz jetzt prüfen

Zum heutigen Weltfrauentag hat die Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen mit einer großen Aktion auf dem Domplatz die massive Unterrepräsentation von Frauen im Landtag von Sachsen-Anhalt verdeutlicht. 87 Stühle stellen das Plenum nach, geteilt in zwei Fraktionen: männliche und weibliche Abgeordnete. Nur 19 Frauen sitzen im Landtag. „Der Anteil von Frauen im Landtag beträgt 22 Prozent…. (Mehr…)

Gewalt gegen Frauen ist ein gesellschaftliches Problem

 Alle Frauen haben das Recht sicher und gewaltfrei zu leben Angesichts der sexuellen Übergriffe gegenüber Frauen in der Vergangenheit äußert sich die Dessauer Landtagsabgeordnete und Landesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Cornelia Lüddemann: „Bedrohungen, sexuelle Übergriffe und Gewalt gegen Frauen sind widerliche Taten. Sie müssen konsequent verfolgt und bestraft werden. Wir denken an die entsetzliche Vergewaltigungstat… (Mehr…)

Schuld trägt immer der Täter, nicht das Opfer

Landtagsdebatte um sexualisierte Gewalt Mehr auf Prävention setzen, das forderte Cornelia Lüddemann, Vorsitzende der Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, in der heutigen Landtagssitzung.  Insbesondere die Täterprävention nahm Lüddemann in den Blick. „Wir müssen viel stärker auf Prävention setzen. Natürlich auch auf Opferprävention. Aber bei einem einseitigen Fokus auf Opferprävention lauert immer auch die Gefahr des so… (Mehr…)