Lüddemann übernahm Dienst am Telefon

Tag der Telefonseelsorge – 60 Jahre in Deutschland

Am Vorabend des „Tages der Telefonseelsorge“ besuchte die Vorsitzende und sozialpolitische Sprecherin der Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Cornelia Lüddemann, die Dessauer Telefonseelsorge und übernahm den Dienst am Telefon. Lüddemann, die selbst eine Ausbildung zur Seelsorgerin besitzt, ist neben dem Telefondienst auch mit den ehrenamtlichen Seelsorgerinnen und Seelsorgern ins Gespräch gekommen und hat sich über die Arbeit vor Ort informiert:

„Zuhören, Ermutigen, Hilfe geben – sie leisten eine stille und zugleich gewaltige Arbeit. Sie sind für viele Menschen, die einsam und in Isolation leben, oft die einzige Hoffnung, zumindest ein Gesprächspartner, eine Stütze, oftmals die letzte Hoffnung. Verschwiegenheit und Anonymität sind andere wichtige Kennzeichen in der Arbeit der Telefonseelsorge.“

„Die Arbeit der Telefonseelsorgerinnen und Telefonseelsorger verdient meinen allerhöchsten Respekt. Hier wird ein Dienst an unserer Gesellschaft verrichtet, der Geduld, Zuwendung und sehr viel Erfahrung erfordert.“

„Am Telefon der Telefonseelsorge zu sitzen erfordert eine mehrmonatige Ausbildung. Diese und regelmäßige Supervisionen garantieren hohes Niveau in der Kommunikation. Von diesem qualifizierten Ehrenamt profitieren die Anrufenden, aber auch die ehrenamtlich Seelsorgenden“, so Cornelia Lüddemann aus eigener Erfahrung als Mitarbeitende.

„Ich freue mich, dass im Entwurf des neuen Landeshaushalts für die Telefonseelsorge ein zwar kleiner, aber immerhin vorhandener Aufwuchs von 105.000 auf 120.000 Euro vorgesehen ist.“

Hintergrundinfo:
Am 2. November 1953 platzierte der anglikanische Pfarrer Chad Varah in London erstmals das telefonische Angebot: „Before you commit suizide, ring me up!“ (Bevor Du beschließt, Dich umzubringen, ruf mich an). In der Folgezeit erhielt Varah eine Flut von Anrufen. In Berlin wurde die Idee von dem Arzt und evangelischen Pfarrer Klaus Thomas aufgenommen. Im Oktober 1956 wurde eine private Telefonnummer für die „Ärztliche Lebensmüdenbetreuung“ in der Presse veröffentlicht. Dies ist die Geburtsstunde der TelefonSeelsorge in Deutschland.

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.