Conny Lüddemann im Praktikum beim DRK in Dessau-Roßlau.

Praxistag im Rettungsteam

„Was braucht es noch, um Rettungssanitätern, Notfallsanitätern und Notärzten mehr Anerkennung, bessere Arbeitsbedingungen und zukunftsfesten Rettungsdienst zu organisieren? Ich hab viel über den Beruf des Rettungssanitäters gelernt, während meiner Hospitation bei Andrea auf dem Rettungswagen. Nach dem Rettungsdienstgesetz im Land muss nun auch das Bundesgesetz geändert werden. Sanitäter müssen das tun dürfen, was die können.“ Im Rahmen ihrer politischen Arbeit absolvierte die Vorsitzende der Landtagsfraktion und sozialpolitische Sprecherin von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Cornelia Lüddemann, einen Praxistag bei der Rettungsdienststelle des DRK in Dessau. „Ich durfte einen Tag lang dem Team aus Notärzten und Rettungsassistenten angehören. Nicht dass ich dann alle Details eines Rettungsteams kenne, aber ich weiß um die wichtigsten Abläufe, kenne Erfolge und Probleme und kann mich viel besser in das jeweilige Themenfeld versetzen.“

Conny Lüddemann im Praktikum beim DRK in Dessau-Roßlau.

Der Rettungskoffer griffbereit im RTW verstaut.

Conny schaut in ein Rettungsrucksack.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Artikel