Girls Day im Regionalbüro

IMG_6780Zum diesjährigen Girls Day kamen sieben Schülerinnen in das Regionalbüro in Dessau-Roßlau, um den Berufsalltag einer Politikerin kennenzulernen. Der Tag stand unter dem Motto „Kinderrechte sind Menschenrechte“.

Zu Beginn gab es ein leckeres Bio-Frühstück, bei dem sie einen thematischen Input erhielten. Gemeinsam recherchierten die Mädchen in Gruppenarbeit, inwieweit die am 20. November 1989 verabschiedete UN-Kinderrechtskonvention in Sachsen-Anhalt umgesetzt wird. Warum Deutschland zwar den Vertrag unterschrieb, lange aber Vorbehalte hatte? Und welche Chancengleichheit im Bildungssystem vorherrscht? Am Ende des Tages stellten die Mädchen ihre Arbeit in Form eines Kurzvortrags vor.

Lara, 14 Jahre: „Es ist toll die Möglichkeit zu haben, in das Thema, aber auch in die Arbeitswelt einer Politikerin einzutauchen.“

Johanna, 14 Jahre: „Ich habe heute gelernt, dass Politiker ganz normale Menschen sind, die versuchen, für uns zu entscheiden.“

„Jede Möglichkeit, das Interesse junger Frauen an der Politik zu steigern, ist richtig und wichtig, da dieser Bereich noch immer stark von Männern dominiert wird“, betont Lüddemann.

Hintergrund:
Der Girls‘ Day Zukunftstag richtet sich an Schülerinnen ab der fünften Klasse. Er soll dazu beitragen, das Interesse der Mädchen an Berufen, die im Allgemeinen als „Männerberuf“ gelten, zu steigern.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.