Mobilitätsgutscheine verteilen, um Busse und Bahnen zu fördern

ÖPNV-Nutzerzahlen drastisch gesunken:

Die Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen setzt sich dafür ein, dass das Land Sachsen-Anhalt Mobilitätsgutscheine für ÖPNV verteilt. Durch die Corona-Krise nutzen kaum noch Menschen die Busse, Bahnen und Züge hierzulande. ÖPNV leidet unter dem Image, Virenschleuder zu sein. Daher ist der Rückgang der Nutzerzahlen drastisch und dramatisch. Um die Nutzung von ÖPNV wieder anzukurbeln, schlagen wir daher Mobilitätsgutscheine vor.
Konkret stellen wir uns vor, dass Menschen ihre Monats- oder Jahreskarte für Bus oder Bahn einreichen und dafür 100 Euro als Gutschein für eine nächste Monatskarte bekommen. Damit wird ein Anreiz geschaffen, das Auto wieder stehen zu lassen. Das fördert die Mobilitätswende, schafft mehr Klimaschutz und sichert das Überleben der Verkehrsunternehmen im Land.

Daher fordere ich: Es ist jetzt schon absehbar, dass der Bund Milliarden für Konjunkturprogramme der Länder zur Verfügung stellen wird. Sachsen-Anhalt muss Programme an ökologischen und nachhaltigen Kriterien orientieren. Die Fehler der Finanzkrise 2009 dürfen nicht wiederholt werden. Deshalb brauchen wir eine gezielte Förderung von ÖPNV, im Bund wie im Land. Kaufprämien für Autos mit Verbrennungsmotor darf es auf keinen Fall geben.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.