Ehrenamt darf nicht noch was kosten

Statements der Vorsitzenden der Landtagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Cornelia Lüddemann im Rahmen der Debatte „Aufwandsentschädigung Ehrenamt“:

„BÜNDISGRÜNE Rentenpolitik ist stark auf eine Flexibilisierung des Renteneintrittsalters orientiert. Starre Altersgrenzen entsprechen weder den sehr unterschiedlichen Belastungen und Voraussetzungen verschiedener Berufe noch den sehr unterschiedlichen Gesundheitsbiographien. Es ist ein Zuwachs an individiueller Freiheit, wenn jede und jeder Einzelne seinen Austritt aus dem Erwerbsleben individuell gestalten kann.

Aus dieser grundsätzlichen Warte ist die Streichung der Anrechnung von Aufwandsentschädigungen für das Ehrenamt nur allzu sinnfällig.

Es freut mich, dass dies in diesem Haus wie eben auch im Bundesrat mehrheitsfähig ist.„

 

Weitere Informationen:

Link zum Videomitschnitt der Plenumsrede

Ergebnis
Der Antrag Drs. 7/1037 wird abgelehnt und der Alternativantrag Drs. 7/1083 beschlossen.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.