Weg zu einem neuen Rechtsterrorismus – Hysterie oder Realität?

grüne Akten mit der Aufschrift Rechtsextremismus

grüne Akten mit der Aufschrift Rechtsextremismus

Die Landtagsabgeordnete und Landesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Cornelia Lüddemann, lädt zum Themenabend am Donnerstag, den 11. Februar 2016, um 19.00 Uhr in ihr Regionalbüro, in der Ferdinand-von-Schill-Str. 37 in Dessau-Roßlau, ein. Neonazis und Rassisten in Sachsen-Anhalt haben Zulauf – die rechte Szene macht mobil wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Morddrohungen, Brandanschläge und Volksverhetzungen sind die Folgen. Die Parallelen zu den 1990er Jahren sind deutlich erkennbar. Damals entstand der Nationalsozialistische Untergrund, mit einem Unterstützernetzwerk von 200 Beteiligten. Heute werden beim NSU-Prozess in München und in den Parlamenten in eigens eingerichteten Untersuchungsausschüssen jene Mordfälle und die Entstehung der Terrorzelle aufgearbeitet.

Der Rechtsextremismus-Experte, Sebastian Striegel, innenpolitischer Sprecher der Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, beobachtet eine Radikalisierung der Szene. Ist das der Weg zu einem neuen Terrorismus? Und wie kann das politisch aber auch gesellschaftlich verhindert werden? Und was bedeutet diese Entwicklung für unsere Region?

Nach einem moderierten Dialog zur aktuellen Faktenlage, sollen diese und andere Fragen beleuchtet werden. Im Anschluss ist Zeit, mit den Gästen der Veranstaltung ins Gespräch zu kommen. Eine spannende Diskussion wird erwartet.

 

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.