Patenschaft für Wölfin Natascha

image1image2Conny Lüddemann übernimmt erneut im Tierpark Dessau eine Patenschaft für die Wölfin Natascha:

„Seit 2012 bin ich Patin für die Wölfin.“

„Der Wolf sucht sich seinen Lebensraum aus. Er erobert sich europäische Wälder zurück. Hier war er einst heimisch und der Mensch hatte ihn vertrieben. Über 100 Jahre wurde er in unserer Gegend nicht gesehen“,  beschreibt Lüddemann die derzeitige Situation der Wölfe.

„Über anliegende Bundesländer kommen diese Tiere auch wieder zu uns, nachdem er ausgerottet, aber nicht ausgestorben war“, so die Landtagsabgeordnete. „Wir haben deshalb eine besondere Verpflichtung gegenüber dem Wolf. Wir müssen mit dem Thema Wolf bedacht, klug und überlegt umgehen, um ihn in unseren Wälder willkommen zu heißen“, fordert die Patin auf. Die Bündnisgrüne übernimmt die Patenschaft symbolisch für einen Wolf aus dem Dessauer Tierpark, um auf artgerechten Umgang mit diesen Tieren auch in freier Wildbahn in Sachsen-Anhalt aufmerksam zu machen.

Ein festes Schild am Gehege lässt den Besucher die Patenschaft erlesen.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.