Gleichstellungspolitik

Unter Gleichstellung versteht man die Maßnahmen der Angleichung der Lebenssituation von im Prinzip als gleichwertig zu behandelnden Bevölkerungsgruppen (wie Frau und Mann), unter Gleichbehandlung die Maßnahmen zur Angleichung der benachteiligten gesellschaftlichen Gruppen (Behinderte, Migranten, Kinder bildungsferner Eltern) in allen Lebensbereichen. Die Begriffe umfassen die Chancengleichheit und die soziale Gerechtigkeit auf Grundlage der Menschenrechte.

Familien mit Kindern steuerlich entlasten – nicht den Trauschein

Alleinerziehende und ihre Kinder stärken: Statements der familienpolitischen Sprecherin der Landtagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Cornelia Lüddemann, im Rahmen der heutigen Debatte im Landtag von Sachsen-Anhalt über den Antrag ihrer Fraktion zur Stärkung von Alleinerziehenden und deren Kinder: „Dass Ein-Eltern-Familien vollwertige Familie sind, ist inzwischen Konsens in diesem Land. Sie versuchen, den abwesenden oder weniger anwesenden… (Mehr…)

LSBTI wird Teilhabe an ZDF-Gremium verweigert

„Fernsehrat muss gesellschaftliche Vielfalt widerspiegeln“ Statements der lesben- und schwulenpolitischen Sprecherin der Landtagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Cornelia Lüddemann, zum Entwurf der Neubesetzung des ZDF-Fernsehrats: „Die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN unterstützt den Protestaufruf des Lesben- und Schwulenverbands, des Magazins ,MÄNNER‘ und von ,Enough is Enough!‘ gegen die geplante Besetzung des ZDF-Fernsehrats: Einem Entwurf zufolge sollen sollen… (Mehr…)

Alleinerziehende steuerlich entlasten – Ein-Eltern-Familien stärken

Alleinerziehende und deren Kinder finanziell besser ausstatten – das fordert die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bei der Sitzung des Landtags in der kommenden Woche. „Wir wollen Alleinerziehende ökonomisch stärken. Da Ein-Eltern-Familien alltäglich mit besonderen Schwierigkeiten konfrontiert sind, brauchen sie eine möglichst umfassende Unterstützung. Gerade in Sachsen-Anhalt ist dies geboten“, betont die familienpolitische Sprecherin der bündnisgrünen… (Mehr…)

Frauenquötchen reicht nicht aus

Weltfrauentag am 8. März: Anlässlich des Weltfrauentages am 8. März 2015 erklärt die gleichstellungspolitische Sprecherin der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Landtag von Sachsen-Anhalt, Cornelia Lüddemann: „Nur Worte und Zielvorstellungen wie beispielsweise im Landesprogramm für ein geschlechtergerechtes Sachsen-Anhalt reichen nicht.

Um die Kinder kümmert sich niemand

Die Betreuung und Begleitung von Kindern, die zeitweilig mit ihren Müttern in einem Frauenhaus leben, ist mangels Personal nicht gesichert. Nur die Frauenhäuser in Magdeburg und Zeitz sind barrierefrei. Frauenhäuser leiden unter mangelnder Finanzierung; es gibt immer noch keine einheitlichen Standards. „Allein die Kenntnisnahme der Schwierigkeiten der Frauenhäuser reicht der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN nicht… (Mehr…)