Schuld trägt immer der Täter, nicht das Opfer

Landtagsdebatte um sexualisierte Gewalt Mehr auf Prävention setzen, das forderte Cornelia Lüddemann, Vorsitzende der Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, in der heutigen Landtagssitzung.  Insbesondere die Täterprävention nahm Lüddemann in den Blick. „Wir müssen viel stärker auf Prävention setzen. Natürlich auch auf Opferprävention. Aber bei einem einseitigen Fokus auf Opferprävention lauert immer auch die Gefahr des so… (Mehr…)

„Mögliche Wende im Todesfall des Asylbewerbers Oury Jalloh bedarf juristischer und parlamentarischer Klärung“

Zu dem Antrag „Mögliche Wende im Todesfall des Asylbewerbers Oury Jalloh bedarf juristischer und parlamentarischer Klärung“, erklärt Cornelia Lüddemann, Vorsitzende der Landtagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sachsen-Anhalt, in ihrer Rede: „vorab: es gibt keine Forderung aus den Reihen der Koalition nach einem Parlamentarischen Untersuchungsausschuss. Es geht zunächst um Aktenvorlage. Oury Jalloh starb in einem sachsen-anhaltischen Polizeirevier. Soviel… (Mehr…)

Sonstige Spenden

100,-€ Blinden- und Sehbehindertenverband e.V. „Smartphone Stammtisch“ – Hier werden Schulungen für Mitglieder, aber auch Interessierte angeboten. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter vermitteln den besonderen Umgang für Blinde und sehbehinderte menschen mit dem Smartphone.   2017 120,- € Correctiv.org Correctiv e.V. ist das erste gemeinnützige Recherchezentrum im deutschsprachigen Raum. Correctiv e.V. recherchieren langfristig zu Themen, die andere… (Mehr…)

Mehr Geld für Dessau-Roßlau

Anpassung des Kinderförderungsgesetzes  Cornelia Lüddemann, Vorsitzende der Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen und sozialpolitische Sprecherin, blickte bei der Änderung des Kinderförderungsgesetzes (KiföG) hoffnungsvoll auf Dessau-Roßlau „Dessau-Roßlau bekommt nächstes Jahr über 1,2 Millionen € mehr für die Kinderbetreuung. Dafür haben wir die entsprechende Gesetzesanpassung in der letzten Woche in erster Lesung im Landtag behandelt, sagt Lüddemann und… (Mehr…)

Kinderarmut. Was kann die Kita tun?

Fachveranstaltung Kinderarmut ist ein drängendes Problem in Sachsen-Anhalt. Etwa jedes vierte Kind lebt von knapp bemessenen Sozialtransfers. 27% der Kinder und Jugendlichen galten 2015 als armutsgefährdet. Mangelnde Teilhabe von jungen Menschen ist daher leider an der Tagesordnung.