Politik für Menschen mit Behinderung

„Für uns gehört er völlig dazu“

16.02.2012 05:22 Uhr – Volksstimme Zerbst – Antje Rohm Jeweils drei Stunden hat Erik Gaube werktags seinen Arbeitsplatz in der Zerbster ASKOM Werbeagentur Druckerei OHG. „Für uns gehört er dazu“, sagt Firmenchef Klaus Grigoleit über den jungen Mitarbeiter, der Handicaps mitbringt.   Zerbst l „Für mich war es auch wichtig, dass die Mitarbeiter gesagt haben,… (Mehr…)

Inklusion vorantreiben – für eine Gesellschaft ohne Barrieren No.II

Am praktischen Beispiel – Arbeitsplatz für Menschen mit sonderpädagogischem Förderbedarf „Wir müssen die Inklusion vorantreiben.“ Cornelia Lüddemann, sozial- und behindertenpolitische Sprecherin der Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN hat sich am Donnerstag in der Zerbster Werbeagentur ASKOM ein Bild vor Ort machen können, wie ein inklusives Arbeitsverhältnis aussieht. Die ASKOM Werbeagentur & Druckerei beschäftigt seit mehreren… (Mehr…)

Inklusion vorantreiben – für eine Gesellschaft ohne Barrieren

Vor-Ort-Gespräche in Halle „Wir müssen die Inklusion vorantreiben.“ Cornelia Lüddemann, sozialpolitische Sprecherin der Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN hat sich am Montag in der Werkstatt für behinderte Menschen in Oppin ein Bild vor Ort machen können. Bei einem Informationsgespräch stand im Mittelpunkt, welche Schritte auf dem Weg hin zu einer Gesellschaft ohne Schranken und Ausgrenzung… (Mehr…)

„Rechte der Behinderten zentral koordinieren“

„Eine zentrale, staatliche Koordinationsinstanz muss her. Nur mit solch einem Focal Point gelingt uns – hier in Sachsen-Anhalt – die ressortübergreifende Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention“, erklärt die sozial- und behindertenpolitische Sprecherin der Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Cornelia Lüddemann.

Access City Award

Die Europäische Kommission hat Ende Juni 2011 mit den Nominierungen für die zweite Ausgabe des „Access City Awards“, des europäischen Preises für barrierefreie Städte, begonnen. Mit diesem jährlich verliehenen Preis will die EU jene Städte ehren und präsentieren, die beispielhafte Maßnahmen zur Verbesserung der Barrierefreiheit für Menschen mit Behinderungen in grundlegenden Bereichen des städtischen Lebens… (Mehr…)