Frauenpolitik

Bewerbung Listenplatz 1

Liebe Freundinnen und Freunde, im kommenden Jahr findet die nächste Landtagswahl statt. Der Termin fällt in eine entscheidende Zeit, für Sachsen-Anhalt und weit darüber hinaus. Denn wir stehen am Scheideweg. Wird der gesellschaftliche Status Quo und die umweltzerstörerische Lebensweise zementiert? Oder gelingt es, umzusteuern hin zu ressourcenschonender und klimaneutraler Lebens- und Produktionsweise. 

Kinder besser schützen

Corona-Krise Die Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen setzt sich weiterhin für eine bundesweite Kindergrundsicherung ein. Die Corona-Pandemie hat uns vor Augen geführt, wie fragil unsere sozialstaatliche Ordnung ist. Daher müssen wir über neue Formen sozialstaatlicher Leistungen und Angebote nachdenken. Insbesondere gilt dies für eine Kindergrundsicherung.

Wer sich an die Regeln hält, muss nichts bezahlen

Debatte über neuen Bußgeldkatalog der Straßenverkehrsordnung Die Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen begrüßte heute im Rahmen der Debatte im Landtag den verschärften Bußgeldkatalog der Straßenverkehrsordnung, der im April 2020 in Kraft getreten ist. Der stärkere Verkehrsteilnehmer ist immer das Auto. Aber er ist kein vorrangiger oder gar besserer Verkehrsteilnehmer. Der öffentliche Raum gehört nicht nur den… (Mehr…)

Alle Redebeiträge

Der Landtag von Sachsen-Anhalt kam am 11.-12. Juni 2020 zu einer weiteren Sitzungsperiode im Magdeburger Plenarsaal zusammen. Alle Redebeiträge der Fraktionsvorsitzenden Cornelia Lüddemann im Überblick:  Regierungserklärung: „Wege aus der Krise – unser Sachsen-Anhalt-Plan für die Zukunft“ Entwurf eines Sechsten Gesetzes zur Änderung des Gesetzes zur Förderung und Betreuung von Kindern in Tageseinrichtungen und in Tagespflege… (Mehr…)

Öffentlich-rechtlicher Rundfunk muss stabil und handlungsfähig bleiben

Anpassung der Rundfunkgebühren Der Landtag hat heute über die Anpassung der Rundfunkgebühren debattiert. Die Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen steht weiterhin zum öffentlich-rechtlichen Rundfunk. Für eine Schwächung des öffentlich-rechtlichen Mediensystems oder gar eine Abkehr stehen wir nicht zur Verfügung, sondern werben gerade für stabile und handlungsfähige öffentlich-rechtlichen Medien.